- mit uns können Sie lernen
Telefon 040 25 30 52 - 120
Aktuelle Kurse / Maßnahmen (SfG)
Telefon 040 / 25 30 52 120 - Telefax 040 / 25 30 52 119
Altenpflege (AP)
2006/2007 wurde dieAusbildung zum/zur Altenpflege neu geregelt. Zu  diesem Zeitpunkt trat in Hamburg das Altenpflegegesetz des Bundes  in Kraft, das bundesweite Standards für diesen Pflegefachberuf setzt.  Für Hamburg bedeutet dies: Aufsichtsführende Behörde ist die  Behörde für Schule und Berufsbildung (BSB). Mit dem am 12.08.11  neu erschienen “Leitfaden für die Altenfpflegeausbildung in Hamburg”  ist die Durführung nun verbindlich geregelt.   Voraussetzung für den Beginn einer Altenpflegeausbildung ist danach  ein mittlerer Bildungsabschluss. Die Gesamtverantwortung für die  Ausbildung tragen die staatlichen und die privaten Altenpflegeschulen,  die eng mit den Praxisbetrieben kooperieren. 
Grundsätzlich gilt: es können in Hamburg nur 2 jährige  Maßnahmen durch die Agentur für Arbeit gefördert  werden. Durch den Fachkräftemangel in Hamburg, soll  es wiederholt für einen bestimmten Zeitraum auch eine  Förderung für die 3 jährige Ausbildung geben. 
3 jährige Erstausbildung / Umschulung  zum/zur Altenpfleger/in
Altenpfleger/in (APu4) Hier handelt es sich um eine Ausbildung sowohl im  Rahmen einer Erstausbildung, als auch  einer  Umschulungmaßnahme. Der Unterricht findet in unserer  Schule statt, die praktische Ausbildung in Ihrem  Praktikumsbetrieb im Rahmen der fachpraktische  Ausbildung (durch einen Praxisanleiter). 
Beginn: 01.02.2017 bis 31.01.2020
Achtung: eine Finanzierung über die Agentur für Arbeit ist möglich! Maßnahmenummer: 123/5717/2017
Altenpfleger/in (APb4) Hier handelt es sich um eine Ausbildung in  Teilzeit. Zum einen gehen Sie in unsere  Schule (Unterricht), haben in Ihrem Betrieb  fachpraktische Ausbildung (durch einen  Praxisanleiter) und zum anderen können Sie  teilweise im eigenen Betrieb berufstätig sein.   Infos geben wir Ihnen gerne. 
Fakten im Überblick: Montags und Dienstags von 8.30 -  15.30 Unterricht In den Hamburger Ferien nahezu  keine Schule Praktische Ausbildung im eigenen  Betrieb (Praxisanleiter notwendig)  Teilzeitarbeit weiterhin möglich 2 Facheinsätze  in anderen Betrieben Schulgeld von 100,- im Monat - keine  weiteren Kosten.
Beginn: August 2017
Dauer = nur 3 Jahre und 6 Monate!
Berufsbegleitend
Beginn: 01.02.2017
Erstausbildung
Maßnahme gestartet
Achtung: eine Finanzierung über die Agentur für Arbeit ist möglich! Maßnahmenummer: folgt
Zur Startseite Zur Schule Altenpflege Gesundh. u. Pflegeassistenz Leitungskräfte Praxisanleitung Qualitätsmanagement Maßnahmeübersicht Kontakt Altenpflege